Informationspflicht gem. Art. 13 DSGVO

 

 

Informationen für Interessenten

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData TCC Products GmbH
Benzstraße 3
71696 Möglingen
Vertreten durch: Peter Jung, Volker Jakob
E-Mail: info@technidata-tcc.de 

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Zur Durchführung von Marketingmaßnahmen holen wir ggfs. Ihre Einwilligung ein, beispielsweise, um Ihnen Newsletter zustellen zu dürfen. Wir informieren Sie hierzu ausdrücklich und umfassend in jedem Einzelfall (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Um vorvertragliche Maßnahmen vornehmen zu können, beispielsweise Ihnen Angebote und Informationen zukommen zu lassen oder Verträge auszufertigen, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies sind z. B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer sowie weitere Informationen, die aus Ihrer bei uns gestellten Anfrage hervorgehen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Als Unternehmen unterliegen wir diversen gesetzlichen wie auch behördlichen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen kann (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, bei berechtigtem Interesse weitere Daten zu verarbeiten. Das tun wir u. a. für folgende Zwecke und Interessen: 

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

•    Gewährleistung der Sicherheit und der Aufrechterhaltung des Betriebs, auch hinsichtlich unserer IT-Systeme
•    Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten
•    individuelle  Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten zu bestmöglichen Konditionen
•    Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken über Auskunfteien (z. B. Schufa, Creditreform) bei Onlineverträgen
•    Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
•    anonymisierte Verwendung Ihrer Daten zu Analysezwecken 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Auskunfteien, Anwälte, Auditoren, Behörden, Banken und Kreditinstitute (Zahlungsabwicklung), Druckdienstleister, Versanddienstleister, Inkassodienstleister, Finanz- und Steuerbehörden, Polizei und Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage), behördliche Stellen (sofern Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben), Marktpartner, Hersteller, Lieferanten, Servicedienstleister, Handelsvertreter, Wirtschaftsprüfer, Internetdienstleister (z. B. Google) und Internetagenturen, Meinungsforschungsinstitute, Versicherungen, Wirtschaftsprüfer, Anbieter von Videokonferenzsystemen bei Durchführung von Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren.

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

Ausnahmen hiervon bilden Daten, die im Rahmen der Teilnahme an Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren erhoben werden. Hier erfolgt eine Übermittlung in Drittländer wie England und USA.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel sobald absehbar ist, dass aus einem Interessenten kein Kunde wird. Dies ist in der Regel nach zwölf Monaten der Fall. 

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung sowie auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder zur Wahrung berechtigter Interessen der Verantwortlichen erfolgt, dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das umfasst auch das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)

Als betroffene Person können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)

Die erhobenen Daten sind für die Bearbeitung von Anfragen, zur Erstellung von Angeboten und zum Abschluss von Kaufverträgen erforderlich.

Profiling (Art. 13 Abs. 2 f DSGVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

 

Informationen für Kunden

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData TCC Products GmbH
Benzstraße 3
71696 Möglingen
Vertreten durch: Peter Jung, Volker Jakob
E-Mail: info@technidata-tcc.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Zur Durchführung von Marketingmaßnahmen holen wir ggfs. Ihre Einwilligung ein, beispielsweise, um Ihnen Newsletter zustellen zu dürfen. Wir informieren Sie hierzu ausdrücklich und umfassend in jedem Einzelfall (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO).

Um Kundenanfragen und -aufträge abwickeln zu können, mit Ihnen zu kommunizieren, Supportdienstleistungen anzubieten und Abrechnungen mit Kostenträgern vornehmen zu können oder beispielsweise um Ihnen Angebote und Informationen zukommen zu lassen und Verträge auszufertigen, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies sind beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer sowie weitere Informationen, die aus Ihrer bei uns gestellten Anfrage hervorgehen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Als Unternehmen unterliegen wir diversen gesetzlichen wie auch behördlichen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen kann (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, bei berechtigtem Interesse weitere Daten zu verarbeiten. Das tun wir unter anderem für folgende Zwecke und Interessen: 

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

•    Gewährleisten der Sicherheit und der Aufrechterhaltung des Betriebs, auch hinsichtlich unserer IT-Systeme
•    Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten
•    individuelle Ansprache mit maßgeschneiderten Angeboten und Produkten
•    Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken über Auskunfteien (z. B. Schufa, Creditreform) bei Onlineverträgen
•    rechtliche Ansprüche geltend zu machen 
•    Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
•    Aufklärung von Straftaten 
•    Adressermittlung durchzuführen 
•    Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Versanddienstleister, Inkassodienstleister, Finanz- und Steuerbehörden, Polizei und Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage), behördliche Stellen (sofern Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben), Versicherungen, Banken und Kreditinstitute (Zahlungsabwicklung), Marktpartner, Hersteller, Lieferanten, Servicedienstleister, Handelsvertreter, Wirtschaftsprüfer, Internetdienstleister (z. B. Google) und Internetagenturen, Meinungsforschungsinstitute, Druckdienstleister, Auskunfteien, Anwälte, Auditoren, Anbieter von Videokonferenzsystemen bei Durchführung von Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren.

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung in Drittländer.

Ausnahmen hiervon bilden Daten, die im Rahmen der Teilnahme an Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren erhoben werden. Hier erfolgt eine Übermittlung in Drittländer wie England und USA.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

In der Regel zehn Jahre, eventuell früher bei einem Widerruf.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegebenen Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder zur Wahrung berechtigter Interessen der Verantwortlichen erfolgt, dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)

Als betroffene Person können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)

Die erhobenen Daten sind für den Abschluss des Kaufvertrags und zur Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung erforderlich. Dazu zählt unter anderem die Abwicklung Ihrer Bestellungen und Aufträge oder die Kommunikation mit Ihnen.

Profiling (Art. 13 Abs. 2 f DSGVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

 

Informationen für Partner und Lieferanten

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData TCC Products GmbH
Benzstraße 3
71696 Möglingen
Vertreten durch: Peter Jung, Volker Jakob
E-Mail: info@technidata-tcc.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Um einen Vertrag mit Ihnen vorbereiten und durchführen zu können, einschließlich der Abwicklung von Warenannahme und Abrechnung, benötigen wir personenbezogene Daten von Ihnen. Dies sind beispielsweise Ihr Name und die Adresse sowie Daten zur Zahlung von Rechnungen (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO).

Als Unternehmen unterliegen wir diversen gesetzlichen wie auch behördlichen Verpflichtungen (z. B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO).

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, für unsere berechtigten Interessen weitere Daten zu verarbeiten. Das tun wir unter anderem für folgende Zwecke und Interessen:

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

•    Gewährleisten der Sicherheit und der Aufrechterhaltung des Betriebs, auch hinsichtlich unserer IT-Systeme
•    Maßnahmen zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten
•    Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken über Auskunfteien (z. B. Schufa, Creditreform) bei Onlineverträgen
•    rechtliche Ansprüche geltend zu machen 
•    Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
•    Aufklärung von Straftaten 
•    Adressermittlung durchzuführen 
•    Ihre Daten anonymisiert zu Analysezwecken zu verwenden

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Auskunfteien, Anwälte, Auditoren, Behörden, Banken und Kreditinstitute (Zahlungsabwicklung), Druckdienstleister, Versanddienstleister, Inkassodienstleister, Finanz- und Steuerbehörden, Polizei und Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage), behördliche Stellen (sofern Übermittlung gesetzlich vorgeschrieben), Marktpartner, Hersteller, Lieferanten, Servicedienstleister, Handelsvertreter, Wirtschaftsprüfer, Internetdienstleister (z. B. Google) und Internetagenturen, Meinungsforschungsinstitute, Versicherungen, Wirtschaftsprüfer, Anbieter von Videokonferenzsystemen bei Durchführung von Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren.

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

Ausnahmen hiervon bilden Daten, die im Rahmen der Teilnahme an Videocalls, Online-Schulungen oder Online-Seminaren erhoben werden. Hier erfolgt eine Übermittlung in Drittländer wie England und USA.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von zehn Jahren oder bei Widerruf.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegeben Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder zur Wahrung berechtigter Interessen der Verantwortlichen erfolgt, dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen, wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das umfasst auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn, sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)

Als betroffene Person können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)

Die erhobenen Daten sind für den Abschluss und die Aufrechterhaltung der Geschäftsbeziehung mit Ihnen, zur Abwicklung von Bestellungen und zur Erfüllung vertraglicher Vereinbarungen mit Ihnen, z. B. aus Kaufverträgen, erforderlich.

Profiling (Art. 13 Abs. 2 f DSGVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

 

Informationen für Besucher

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData TCC Products GmbH
Benzstraße 3
71696 Möglingen
Vertreten durch: Peter Jung, Volker Jakob
E-Mail: info@technidata-tcc.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Bei einem Besuch unserer Standorte, werden Besucher (Mitarbeiter von Fremdfirmen oder sonstige Besucher) dazu aufgefordert, sich in unser Besucherbuch/ Besuchersystem einzutragen bzw. werden in ein solches eingetragen. Erfasst werden Beginn und Ende des Besuchs (Datum/ Uhrzeit), Vorname/ Nachname und Firmenzugehörigkeit des Besuchers sowie Informationen, wer besucht wird. Mit seiner Unterschrift verpflichtet sich der Besucher zur Einhaltung der Sicherheits- und Vertraulichkeitsregeln.

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, für unsere berechtigten Interessen Daten zu verarbeiten. Das tun wir unter anderem für folgende Zwecke und Interessen.

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

Gewährleisten der Sicherheit an unseren Standorten.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten im Bedarfsfall an folgende Kategorien von Empfängern: IT-Dienstleister des Besuchersystems, unter Umständen an Wirtschaftsprüfer sowie in begründeten Verdachtsfällen an Anwälte, Polizei und Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage).

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt in der Regel innerhalb von 2 Jahren oder bei Widerruf.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegeben Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 21. DSGVO das Recht, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder zur Wahrung berechtigter Interessen der Verantwortlichen erfolgt, dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das umfasst auch das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)

Als betroffene Person können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)

Das Bereitstellen Ihrer personenbezogenen Daten ist keine gesetzliche Anforderung, allerdings für die Sicherstellung der Sicherheit an unseren Standorten erforderlich. Sollten Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Protokollierung in unserem Besucherbuch / Besuchersystem nicht bereitstellen, ist ein Betreten unserer Standorte nicht möglich.

Profiling (Art. 13 Abs. 2 f DSGVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

 

Informationen für Bewerber

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData IT AG
Emmy-Noether-Straße 9
76131 Karlsruhe
Vertreten durch: Peter Jung, Jörg von Scheidt
E-Mail: info@technidata-gruppe.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Abwicklung der Bewerbung, Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses (§ 26 Abs. 1 BDSG-neu)

Aufnahme in einen Bewerberpool für eine spätere Kontaktierung aufgrund Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO)

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, für unsere berechtigten Interessen Daten zu verarbeiten. Das tun wir unter anderem für folgende Zwecke und Interessen.

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

Nachweis und Durchführung von Bewerbungsprozessen.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Anbieter unseres Online-Bewerberportals, Berater, Personalvermittler, sofern Sie Ihr Einverständnis erteilt haben bei ehemaligen Arbeitgebern zwecks Referenzprüfung, Prüfstellen für Zuverlässigkeitsüberprüfungen, Abfragesysteme zur Prüfung von terrorverdächtigen Personen, Anbieter von Videokonferenzsystemen bei Durchführung von Videocalls.

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

Ausnahmen hiervon bilden Daten, die im Rahmen der Abfragen von Datenbanken zur Identifizierung terrorverdächtiger Personen erhoben werden und bei der Teilnahme an Videocalls. Hier erfolgt eine Übermittlung in Drittländer wie England und USA.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

Eine Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsprozesses unter Berücksichtigung von § 61b Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG.

Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Datenübertragbarkeit und Widerspruch (Art. 13 Abs. 2 b DSGVO)

Als betroffene Person haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer Daten und auf Einschränkung der Verarbeitung, sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit. Bitte wenden Sie sich hierzu an den Verantwortlichen unter den angegeben Kontaktdaten.

Widerspruchsrecht (Art. 13 Abs. 2 c DSGVO)

Sie haben gemäß Art. 21. DSGVO das Recht, sofern die Verarbeitung Ihrer Daten für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt oder zur Wahrung berechtigter Interessen der Verantwortlichen erfolgt, dieser Verarbeitung jederzeit für die Zukunft zu widersprechen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wenn sich aus Ihrer besonderen Situation Gründe ergeben, die dieser Datenverarbeitung entgegenstehen wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten. Das umfasst auch das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung zu Werbezwecken einzulegen. Wir werden diese Verarbeitung dann beenden, es sei denn sie dient überwiegenden schutzwürdigen Interessen unsererseits.

Beschwerderecht (Art. 13 Abs. 2 d DSGVO)

Als betroffene Person können Sie sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.

Bestehen einer Erforderlichkeit zur Bereitstellung personenbezogener Daten (Art. 13 Abs. 2 e DSGVO)

Die erhobenen Daten sind für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens erforderlich. Bei Nicht-Bereitstellung ist eine Durchführung des Bewerbungsverfahrens nicht möglich.

Profiling (Art. 13 Abs. 2 f DSGVO)

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

 

 

Informationen bei Videoüberwachung

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (Art. 13 Abs. 1 a DSGVO)

TechniData TCC Products GmbH
Benzstraße 3
71696 Möglingen
Vertreten durch: Peter Jung, Volker Jakob
E-Mail: info@technidata-tcc.de

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (Art. 13 Abs. 1 b DSGVO)

TDSSG GmbH
Am Hagelsrech 14
66806 Ensdorf
E-Mail: its-technidata@team-datenschutz.de

Zweck und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung (Art. 13 Abs. 1 c DSGVO)

Zur Vandalismusprävention und Geltendmachung des Hausrechts werden Teile des Grundstückes und die zum Grundstück gehörenden Gebäudeteile rund um die Uhr videoüberwacht. Sobald eine Bewegung durch die bewegungssensitiven Kameras erkannt wird, findet eine Aufzeichnung aller Aktivitäten im Blickfeld der Kameras unter Dokumentation des genauen Zeitstempels statt.

Datenverarbeitung mit berechtigtem Interesse (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO)*

Der Gesetzgeber erlaubt uns ausdrücklich, für unsere berechtigten Interessen Daten zu verarbeiten. Das tun wir unter anderem für folgende Zwecke und Interessen.

*Interessen des Verantwortlichen bei Interessensabwägung gem. Art. 13 Abs. 1 d DSGVO:

Schutz des Eigentums, Aufklärung von Diebstählen und sicherheitsrelevanten Vorfällen, Verwendung von Aufzeichnungen als Beweismittel.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten (Art. 13 Abs. 1 e DSGVO)

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten im Bedarfsfall an folgende Kategorien von Empfängern: Support-Dienstleister des Videosystems, sowie in begründeten Verdachtsfällen an Anwälte, Polizei und Ermittlungsbehörden (mit vorliegender Rechtsgrundlage).

Übermittlung in Drittländer (Art. 13 Abs. 1 f DSGVO)

Es erfolgt keine Übermittlung von Daten in Drittländer.

Speicherdauer gemäß gesetzlicher Aufbewahrungspflichten (Art. 13 Abs. 2 a DSGVO)

Die Regelspeicherdauer beträgt 7 Tage. Im Einzelfall verlängert sich die Speicherdauer zur Wahrnehmung berechtigter Interessen.

Hinweise auf die Rechte der Betroffenen

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen.

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung).

Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann sich bei Beschwerden jederzeit an den zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit wenden.

Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten. Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.

Einstellungen Akzeptieren ImpressumDatenschutz